MENU

 

Neues Geschäftshaus für die City Kleve.

03.05.2015

 

Abriss von "Oliver N" hat begonnen.

Modeunternehmen "Bestseller" folgt.


Von Matthias Grass und Ludwig Krause

Noch frisst sich der Abrissbagger durch den alten Nachkriegsbau neben der "H&M"-Niederlassung an der Großen Straße, in dem einst "Oliver N" junge Mode anbot. Der Bau wird gründlich entkernt und soll zu einem modernen Geschäftsgebäude umgebaut werden, erklärt Thomas Euwens vom Generalunternehmer "Reppco". Dort hat man die Planungen gemacht und setzt den Bau um - wie schon vor Jahren das "H&M"-Gebäude, das das alte Burgtheater ersetzte.
Eine Röhre und zwei Mini-Boutiquen wird es nicht mehr geben. Euwens hat den Auftrag, ein modernes, lichtes Geschäftshaus hochzuziehen. Das soll Schaufenster bekommen, die über zwei Etagen hochreichen. Im Erdgeschoss entsteht eine Verkaufsfläche von mehr als 300 Quadratmetern. Der Raum soll insgesamt überhöht werden. Da kleine Wohnungen eingeplant seien, werde das Gebäude nicht so hoch, wie die drei- und viergeschossigen Nachbarbauten. "Nach dem Umbau hat das Gebäude wieder zwei Etagen, allerdings ist das Gebäude etwas höher als vorher", sagt Euwens. Das liege an der neuen Technik, an Be- und Entlüftung, die unter der Decke untergebracht werden müssen, erklärt Euwens. Der Bau soll im September übergeben werden.
Auch wer in das neue Geschäftshaus zieht, steht mittlerweile fest. Wie unserer Redaktion bestätigt wurde, wird das dänische Modeunternehmen "Bestseller" dort künftig einen Einmarken-Shop betreiben. In Kleve soll dann ein Geschäft entstehen, das ausschließlich Kleidung der Marke "Jack&Jones" oder "Vero Moda" führt, wie ein Sprecher des Immobilien-Vermittler "Savills" sagt. Welche der beiden Marken angeboten werden soll, stehe aber noch nicht fest. Derzeit würden dafür noch die Märkte ausgelotet werden.
"Bestseller" ist mit mehr als 6000 Filialen eines der größten europäischen Modeunternehmen mit Hauptsitz in Brande, Dänemark. In 46 Ländern beschäftigt die Firma mehr als 44 000 Mitarbeiter. Zu den vertriebenen Marken gehören unter anderem auch "Only" und "Selected".
Mit der Entscheidung steht fest, dass die Kette "TK Maxx" vorerst nicht in die Klever Fußgängerzone ziehen wird. Sie war zunächst ins Spiel gebracht worden, als es um den Nachfolger für "Oliver N" ging.
Quelle: RP